Unglaubliche Marshmallows mit Pfefferminz

pfefferminz-marshmallows

Diese originelle und interessant aussehende Marshmallowvariante eignet sich wunderbar als Geschenk,

über das sich garantiert jeder freut. Und wer sie nicht verschenken will, der genießt sie einfach selbst. Auf jeden Fall bieten die Pfefferminz Marshmallows einen großen Unterschied zu den herkömmlichen Marshmallows aus dem Supermarkt.

Pfefferminz Marshmallows – Zutaten

  • Pflanzenöl
  • 450 g Zucker
  • 1 Teelöffel Maissirup
  • 4 Pck. Gelatine (ca. 7 g/Stück)
  • 3/4 Teelöffel Pfefferminzextrakt
  • 2 große Eiklar
  • 2 Teelöffel rote Lebensmittelfarbe
  • 360 ml Wasser

Zubereitung – Pfefferminz Marshmallows

Auflaufform (ca. 9×13 cm) mit Pflanzenöl bestreichen, den Boden mit Backpapier auslegen und auch mit Öl bestreichen.

Zucker, Maissirup und 180 ml Wasser in einen kleinen Kochtopf füllen, bei mittlerer Hitze kochen und rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Masse ohne Rühren aufkochen. Die Temperatur erhöhen und die Mischung kochen, bis sie laut Zuckerthermometer ca. 162 °C hat.

Derweil die Gelatine über 180 ml Wasser in einer hitzebeständigen Schüssel streuen und 5 Minuten einweichen lassen. Die Gelatine-Wassermischung über einem heißen Wasserbad erhitzen und verquirlen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Nun das Gemisch in das Pfefferminzextrakt einrühren und stehenlassen.

Die Eiklar per Handrührgerät (Rühraufsatz) steif schlagen, bis beim Herausziehen feste Spitzen stehen bleiben, jedoch nicht länger rühren.

Die Gelatine-Mischung in die Zuckermischung quirlen und das Ganze unter Rühren mit dem Handrührgerät in das Eiweiß einrühren. 12-15 Minuten lang auf höchster Stufe schlagen, bis die Masse dickflüssig wird.

Alles unter schnellem Arbeiten in die vorbereitete Auflaufform geben und mit der Lebensmittelfarbe Punkte auf die Oberfläche tupfen.
Diese für einen Marmoreffekt mit einen Zahnstocher verwirbeln.

Das Ganze mindestens 3 Stunden oder besser über Nacht unbedeckt bei Raumtemperatur stehenlassen und dann in Würfel schneiden.
Um Zusammenkleben zu vermeiden die Würfel in Puderzucker wälzen und luftdicht aufbewahren.

Pfefferminz Marshmallows: Tipps und Tricks

Wie im Originalrezept auf whatmegansmaking.com erwähnt, ist es am Einfachsten, die Marshmallows mit der Schere zu zerschneiden. So lässt sich stressfrei ein optisch ansprechendes Ergebnis erzielen.

Um Unklarheiten zu vermeiden, soll hier noch erwähnt sein, dass es sich bei Pfefferminzextrakt um ein Öl handelt, wobei auf die Lebensmitteleignung geachtet werden sollte. Herkömmlicher Pfefferminzsirup hätte einen zu schwachen geschmacklichen Effekt.

weitere Beiträge